INTERESSENGEMEINSCHAFT
EHEMALIGER POLITISCHER BRANDENBURGER HÄFTLINGE 1945-1989

 

 

Terminankündigung

 

Treffen aller ehemaligen politischen Häftlinge Brandenburgs

am 28./29. Mai 2016 in Brandenburg

 

 

Das Gefängnis in Brandenburg-Görden wurde 1945-1989 auch als Haftanstalt für politische Gefangene genutzt, 5.700 politische Häftlinge leben noch im Land Brandenburg, viele weitere wurden freigekauft. Als authentischer Ort der DDR-Repression mahnt die heutige JVA zukünftige Generationen. Wir Zeitzeugen sind die wahren, unfreiwilligen Experten des Unrechts in der 2. deutschen Diktatur.

 

Am 28./29. Mai 2016 ruft die Interessengemeinschaft ehemaliger politischer Brandenburger Häftlinge 1945-1989 bundesweit auf zu einem Treffen für alle ehemaligen politischen Häftlinge der Region.

 

Im Industriemuseum Brandenburg/H. (August-Sonntag-Straße 5) finden am Samstag ab 11 Uhr Fachvorträge zu Recht, Soziales und Posttraumata sowie dem Menschenrecht auf Gesundheit statt. Auf 300 Ehrenplätzen sind eine Ehrung und Andacht für den ermordeten Michael Gartenschläger, abends Musik von „Ted Herold Fanclub“ Straussberg/Berlin, sowie gemeinsames Grillen und Erinnern geplant. In Memoriam an den Patrioten Michael Gartenschläger wird der Film „Die Todesautomatik“ (ZDF, 2007) gezeigt.

Als Referenten zugesagt haben:

 

- Michael Schulz MBA, Jürgen Sydow, beide für den Vorstand

- Roland Jahn Bundesbeauftragter BSTU

- ehemalige politische Häftlinge Brandenburg-Görden

- Prof. Dr. jur. Erardo C. Rautenberg, Generalstaatsanwalt Brandenburgs

- Prof. Dr. Dr. Roland Garve, ehemaliger politischer Häftling

- Dr. Johannes Wasmuth, Jurist, Spezialist für Rehabilitierungsgesetze

- Dr. Christian Sachse, Die Verweigerung von Menschenrechten macht krank

- Pastor Bernd Wittchow vom Diakonischen Werk Oderland-Spree

 

  • Moderation: Michael Körner, Berater der LAKD im Land Brandenburg
    Michael M. Schulz, Jürgen Sydow,

 

Anmeldung und weitere Informationen über
Vereinigung der Opfer des Stalinismus, Bundesverband Berlin
(vos-berlin@vos-ev.de) Fax 030 2655 23 82

oder Michael Schulz, (schulz@uokg.de) Tel. 0172 290 03 06

 

 

  • siehe auch Anmeldeformular

Anmeldeformular
2016-04-22 TERMINANKÜNDIGUNG Brandenburg[...]
Microsoft Word-Dokument [56.1 KB]